Sprachstörungen Schlaganfall

Aphasie nach Schlaganfall: Alles zur Sprachstörung für Betroffene und Angehörige einfach erklärt

Eine Aphasie wird Sprachstörung genannt und die häufigste Ursache ist ein Schlaganfall, egal ob Hirninfarkt oder Hirnblutung. Diese Langzeitfolge hat massive Auswirkungen auf die Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität des Patienten.

Was ist eine Aphasie?

Die Aphasie ist eine erworbene Sprachstörung und entsteht bis zu 80% durch Schlaganfälle. Bei einer Sprachstörung ist die Sprachproduktion und oft auch das Sprachverständnis gestört. Das heißt Betroffene sprechen abgehackt oder „flüssigen Unsinn“ oder Verstehen den Gesprächsinhalt nicht. Bei Menschen mit Aphasie können alle Bereiche der Kommunikation (Verstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben) beeinträchtigt sein.

Im Gegensatz dazu gibt es auch eine Sprechstörung (Dysarthrie), bei der die Worte undeutlich ausgesprochen werden (Artikulation und Vokalisation).

Welche Gehirnareale sind bei einer Sprachstörung betroffen?

Da die meisten Menschen Rechtshänder sind, liegen die Sprachzentren meistens auf der linken Hirnhälfte. Dabei unterscheidet man je nach Ort das Wernicke und Broca Areal, benannt nach den Entdeckungsforschern.

Aphasie Formen und Lage des Broca und Wernicke Sprachzentrums im Gehirn.

Das Broca Areal liegt im unteren Frontallappen und steuert die motorische Sprachproduktion. Dabei entsteht eine nicht flüssige und verkürzte Aphasie (Telegramstil mit Wortfindungsstörungen und Problemen beim Benennen von Gegenständen).

Das Wernicke Areal liegt im Schläfenlappen und steuert das Sprachverständnis. Dabei ist das Sprachverständnis stark eingeschränkt. Somit entsteht eine flüssige Aphasie mit langen und verschachtelten Sätzen (Paragrammatismus)oder Wiederholungen inhaltsarmer Floskeln (Jargon) und somit entsteht ein Gespräch mit wenig oder keinen Sinn. 

Ursachen für eine Aphasie

Eine erworbene Sprachstörung entwickelt man Aufgrund einer Schädigung des Sprachzentrums im Gehirn. Meistens wird diese Hirnschädigung durch einen Schlaganfall verursacht. Dabei wird bei einem ischämischen Schlaganfall das linke Media Stromgebiet (ACM Infarkt) geschädigt. Andere Ursachen sind Migräne, Epilepsie oder Tumore. 

die vier Formen der Aphasie

Je nach Ort der Schädigung im Sprachzentrum im Gehirn gibt es verschiedene Aphasie Formen. Es wird zwischen einer flüssigen oder nicht flüssigen Sprachstörung unterschieden.

Grob gesagt gibt es vier Sprachstörungsformen: Broca-Aphasie, Wernicke-Aphasie, Amnestische Aphasie sowie globale Aphasie (totale Störung und somit die schwerste Form). Hier folgt eine Grafik um die logopädische bzw. neurologische Einteilung besser zu verstehen. Außerdem gibt es verschiedene Synonyme die ich ebenfalls in der Grafik verständlich aufgleistet habe.

Übersicht der Aphasie Formen in flüssigen und nicht flüssigen Sprachstörungen.
Tabelle der Aphasie Formen
Synonyme und Formen der Sprachstörung bzw. Aphasie. Broca Aphasie, Wernicke Aphasie, flüssig und nicht flüssig sowie globale Aphasie.
Synonyme für Sprachstörungen

Wernicke Aphasie bzw. flüssig oder sensorische genannt:

Diese Art von Sprachstörung kennzeichnet sich durch:

  • phonematische Paraphasien (Lautverdrehungen)
  • semantische Paraphasien (Wortvertauschungen)
  • Neologismen (Wortneuschöpfungen)
  • verschachtelte Sätze (Paragrammatismus)
  • Logorrhoe (nahezu ununterbrochenenrund übermäßig schneller Redefluss)

Broca-Aphasie bzw nicht flüssige Aphasie bzw. motorische oder expressive Aphasie genannt:

Diese Art von Sprachstörung kennzeichnet sich durch:

  • Agrammatismus (Telegrammstil mit einzelne Wörter)
  • phonematischen Paraphasien (Lautverdrehungen)
  • semantische Paraphasien (Wortvertauschungen)

globale Aphasie

Die globale Aphasie ist die schwerste Form der Aphasie, da alle Sprachfunktionen betroffen sind. Sie kennzeichnet sich durch:

  • Störung des Sprachverständnis
  • Störung der Sprachproduktion
  • Diagnose einer Aphasie

Diagnose einer Aphasie

Es gibt paar gezielte Tests um die verschieden Arten einer Sprachstörung zu erkennen. Darunter gibt es für Logopäden/innen wissenschaftliche Test wie der Aachner-Aphasie-Test (AAT) oder  BIAS A&R (Bielefelder Aphasie Screening Akut und Reha). Dabei wird nicht nur die Form, sondern auch der Schweregrad der Sprachstörung festgestellt.

Als Laie kann man diese drei Aufgaben mit einem Betroffenen durchführen, um grob zwischen einer flüssigen (Wernicke) oder nicht flüssigen (Broca) Aphasie zu unterscheiden.

Benennen

Man zeigt dem Patienten verschieden Objekte, wenn der Betroffenen beim Sprechen nur zerhackt oder mit Anstrengung die Objekte benennen kann, besteht eine expressive bzw. Broca oder motorische Aphasie. Wenn der Patient nur falsche Wörter und sinnlose Sätze sagt, besteht eine flüssige bzw. sensorische oder Wernicke Aphasie.

Aufforderungen befolgen

Eine expressive bzw. motorische oder Broca Aphasie befolgt prompt alle Aufforderungen wie „heben Sie den rechten Arm“ oder „Zeigen sie mir die Zunge“. Bei einer flüssige bzw. sensorische oder Wernicke Aphasie ist meistens auch das Sprachverständnis betroffen, sodass die Aufforderungen gar nicht oder falsch befolgt werden und sinnlose Sätze gesagt werden.

Fragen stellen

Wenn der Patient sichtlich die Frage beantworten will und angestrengt antworten her stammelt oder mit Gesten und Kopfbewegungen versucht zu kommunizieren, besteht eine expressive bzw. motorische oder Broca Aphasie. Wenn keine geordnete Kommunikation nur mit sinnlosen, grammatikalisch falschen Sätzen zustande kommt besteht eine flüssige bzw. sensorische oder Wernicke Aphasie.

Erholt sich die Sprachstörung wieder?

Bei der Aphasie Prognose kann man sagen, dass sich ca. 40% aller Schlaganfälle mit Sprachstörung sich wieder komplett erholen. Wobei bei der Statistik dieser Studie die meisten Patienten mit vollständiger Erholung nur wenige betroffen waren, mit wenig zusätzlichen neurologische Ausfällen und meistens nur eine isolierte milde Sprachstörung hatten.

Generell kann man nachweisen, dass Patienten mit mehr neurologischen Ausfällen und somit größeren Schlaganfall sich schlechter von einer Aphasie erholen können, insbesondere Patienten mit einem Schlaganfall im Schläfenlappen (Gyrus temporalis superior, ein Teil des Wernicke Areals). Bei dem Patientenalter gibt es keine klare Datenlage ob sich ältere Patienten schlechter von einer Sprachstörung erholen können.

Ebenfalls hat das Geschlecht oder die Schulbildung keinen eindeutigen Einfluss auf die Aphasie Erholung. Ein früher Therapiebeginn ist wichtig für die Erholung, solange mehr als 4 Sitzungen pro Woche stattfinden. Somit ist die Dauer der Wiederherstellung des Sprachvermögens von Patient zu Patient unterschiedlich.

Fakten zur Aphasie Prognose und Dauer einer möglichen Heilung.

Aphasie Prognose

alle wichtige Faktoren zur Erholung von einer Sprachstörung

Kann ich selber an einer Sprachstörung arbeiten?

Es gibt genügend Lern- und Übungsmaterial um selbstständig an seiner Sprachstörung zu arbeiten. Wichtig ist, sorgsam die Übungen zu machen und von Jemanden korrigieren zu lassen damit sich keine falsch antrainierte Fehler einschleichen. Am besten hält man Rücksprache mit seinen betreuenden LogopädInnen.

Übungsbücher, Bildkarten sowie Apps helfen dabei, alleine oder in einer höheren Intensität die Sprachtherapie fortzuführen.

Kostenloses Aphasie Übungsmaterial

die 8 besten Aphasie Übungsbücher

die 6 besten Aphasie Apps

Aphasie Bildkarten

Kann man mit einer Aphasie Lesen oder Schreiben?

Menschen mit Aphasie können in der Regel lesen, jedoch kann die Fähigkeit zum Lesen je nach Schweregrad und den unterschiedlichen Formen der Sprachstörung variieren. Bei manchen Aphasie-Patienten bleibt die Lesefähigkeit weitgehend erhalten, während andere möglicherweise Schwierigkeiten haben, geschriebene Wörter zu erkennen oder den Sinn von Texten zu verstehen.

Generell kann man sagen, dass eine flüssige (Wernicke bzw. sensorische) Aphasie eher Probleme beim Lesen haben als nicht flüssige (expressive, motorische oder Broca). Jedoch ist es auch bei nicht flüssigen Formen möglich, dass das Sprachverständnis, und somit auch das Lesen, beeinträchtigt sind. Die schwere Form, eine globale Aphasie, kann sicher nicht lesen.

Aphasie-Patienten können in der Regel auch Schreiben, jedoch kann es zu einer frustrierenden Aufgabe werden. Dies kann sich in bei Aphasikern durch Agrammatismus, Wortfindungsstörungen und eine verlangsamte Schreibgeschwindigkeit äußern. Auch hier gilt, umso schwerer die Störung, umso stärker ist das Schreiben beeinträchtig.

Rehabilitation der Sprachstörung nach Schlaganfall

Die Rehabilitation der Aphasie infolge eines Schlaganfalls ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Wiederherstellung der sprachlichen Fähigkeiten und einer verbesserten Lebensqualität. Diese komplexe Therapie zielt darauf ab, die durch den Schlaganfall beeinträchtigtes Sprachzentrum des Gehirns zu stimulieren und die Kommunikationsfähigkeiten schrittweise wiederherzustellen.

In der Frühphase (die ersten vier Wochen) konzentriert sich die Rehabilitation darauf, die Grundlagen der Kommunikation zu trainieren, von der Wiedererlangung von Wortschatz bis zur Verbesserung der Satzbildung. Die Frühphase (auch akut Phase) findest meist im Notfallkrankenhaus auf der Schlaganfalleinheit (Stroke Unit statt).

Danach geht es für schwerer Betroffene Schlaganfallpatienten weiter mit einer stationären Betreuung in einem Reha-Zentrum. Bei isolierten Sprachstörungen oder leichten allgemeinem Symptome kann der Reha-Prozess auch ambulant weitergeführt werden. Laut Studien, kann es auch bei einer chronisches Aphasie (über 6 Monate) Sinn machen, intensivere ambulante oder stationäre Therapien zu wiederholen um neue Fortschritte zu erzielen.

Der Einsatz von verschiedenen Therapieansätzen, wie der logopädischen Sprachtherapie, spielt eine zentrale Rolle. Diese individuell angepassten Programme fördern nicht nur die sprachliche Genesung, sondern berücksichtigen auch andere beeinträchtigte kognitive Funktionen. Multidisziplinäre Teams, bestehend aus Logopäden, Physiotherapeuten und Neuropsychologen, arbeiten gemeinsam, um eine umfassende Rehabilitation sicherzustellen.

Die Rehabilitation nach Aphasie bei Schlaganfall ist ein kontinuierlicher Prozess, der sich über Monate oder sogar Jahre erstrecken kann. Der Fokus verschiebt sich im Verlauf der Therapie von der Wiederherstellung grundlegender Sprachfertigkeiten hin zu anspruchsvolleren kommunikativen Aufgaben. In diesem ganzheitlichen Ansatz steht nicht nur die Wiedererlangung der Sprache im Vordergrund, sondern auch die Förderung der Selbstständigkeit und die Integration der Betroffenen in ihr soziales Umfeld. 

Gibt es Therapien um eine bleibende Sprachstörung zu verbessern?

Die Aphasietherapie wird in der Logopädie durchgeführt und verbessert Sprache und Kommunikation. Ein Rückzug aus dem sozialen Leben soll verhindert werden. Mit Übungen wird an dem Wiedererlernen der Sprache als auch an neuen Strategien mit seinen Defiziten umzugehen gearbeitet.

Verschiedene Methoden kommen in Logopädie zum Einsatz. Es wird sowohl an der beeinträchtigten Sprachproduktion, als auch Sprachverständnis gearbeitet. Weites wird fehlerhafte Sprache korrigiert und gelernt mit Automatismen und Wiederholungen (Perseverationen) besser umzugehen. Ersatzstrategien wie Gesten, Zeichnen und Symbole werden erarbeitet um sie im Alltag einsetzen zu können. 

Außerdem ist das Gedächtnis und Konzentration wichtig um der Schädigung des Gehirns entgegen zu wirken, welche hauptsächlich durch Ergotherapeuten/innen therapiert werden. Außerdem gibt es eine viele Sprachtherapie Formen wie Übungsbücher, Apps oder Bildkarten. Transkranielle Magnetstimulation wird auch experimentell eingesetzt um die Heilungschancen zu verbessern. 

orientierungslos und ohne Fortschritte in der Aphasie Therapie?

Aphasie Therapie leicht gemacht!

• alleine und effizient ohne Logopäde/in üben!
• drei Schwierigkeitsgrade für jeden Schweregrad
• Hilfswortlisten zum selbständigen Korrigieren der Übungen
• Übungsübersicht zum direkten Ausdrucken der Übungen
• inkl. Glossar und Wissensteil
• mit gratis Bonusmaterial! (Aphasie Bildkarten, Tipps, Kommunikationstafel, …)

zeitlich limitiertes Angebot beim Kauf des PDF mit kostenlosem Bonusmaterial!

Gratis dazuZielWert
Aphasie Bildkartenset (19 Karten mit über 400 Bilder)mehr Therapievariation und einfache Kommunikation9,99€
Kommunikationstafel
schnelle Kommunikation im Alltag
4,99€
folgende Experten Tipps
• 10 Übungsbeispiele für die Bildkarten
• 10 Tipps für die Kommunikation im Alltag als Aphasiker
• 10 Tipps für Angehörige in der Kommunikation
den Alltag besser als Aphasiker meistern
4,99€
Notfallkarte und Einpackliste für das Krankenhausgut vorbereitet im Notfal2,99€

39,99€ 29,99€ zum direkten Ausdrucken der gewünschten Übungen zu Hause!

als PDF mit gratis Bonusmaterial!

für Angehörige und Patienten zur selbstständigen Therapie entwickelt!

Tipps für Angehörige

  • Schaffen Sie eine ruhige Umgebung.
  • Seien Sie offen für nichtsprachliche Mittel (Gesten, Zeichnen und Symbole) im Gespräch.
  • Zeitdruck wirkt sich negativ auf die Möglichkeit Sprachdefizite zu überwinden aus.  
  • Macht die Aussage des aphasischen Gesprächspartner keinen Sinn, versichern Sie sich, dass Sie ihn richtig verstanden haben. Am besten geht das mit geschlossenen Fragen, welche man mit Ja oder Nein beantworten kann.
  • Versuchen Sie ruhig und langsam, mit kurzen und einfachen setzen zu sprechen.
  • Seien Sie Geduldig und geben sie dem Aphasie Betroffenen genügend Zeit sich auszudrücken oder Fehler selbstständig zu korrigieren.
  • Zweiergespräche sind einfacher als Gruppengespräche.

Hier gibt es einen umfangreichen Ratgeber für Angehörige. MEHR LESEN

Selbsthilfegruppen in Deutschland und Österreich

Aphasie Selbsthilfegruppen bieten eine wertvolle Plattform für Menschen, die von dieser Sprachstörung betroffen sind, sowie für ihre Angehörigen. In diesen Gruppen kommen Menschen mit Aphasie zusammen, um ihre Erfahrungen zu teilen, sich gegenseitig zu unterstützen und praktische Ratschläge zu geben. 

Die Vorteile von Aphasie Selbsthilfegruppen sind vielfältig. Erstens bieten sie einen sicheren Raum, in dem die Betroffenen frei über ihre Erfahrungen sprechen können, ohne auf Missverständnisse oder Vorurteile zu stoßen. Durch den Kontakt mit Gleichgesinnten entsteht ein Gefühl der Gemeinschaft, das die Isolation durchbrechen kann, die oft mit Aphasie einhergeht. Zudem dienen die Gruppen als Informationsquelle, in der praktische Tipps, Therapieansätze und Bewältigungsstrategien ausgetauscht werden.

Die Aktivitäten innerhalb der Aphasie Selbsthilfegruppen variieren, können aber das gemeinsame Erarbeiten von Sprachübungen, kreative Ausdrucksformen wie Malen oder Schreiben, sowie gesellschaftliche Aktivitäten umfassen. Durch diese vielfältigen Freizeitaktivitäten fördern die Gruppen nicht nur die sprachliche Rehabilitation, sondern auch den sozialen Zusammenhalt und die Lebensqualität der Teilnehmer.

Selbsthilfegruppen tragen somit wesentlich dazu bei, dass Aphasiker und deren Angehörige Gemeinschaft und Unterstützung finden.

Hier folgen Excel Listen zusammengefasst aus dem Bundesverband Aphasie für Deutschland und Österreich für verschiedene Aphasie Selbsthilfegruppen nach Schlaganfall:

Deutschland Selbsthilfegruppen für Aphasiker

Österreich Selbsthilfegruppen für Aphasiker

Hilfsmittel bei einer Sprachstörung

Die Verwendung von Hilfsmitteln bei Aphasie spielt eine bedeutende Rolle in der Rehabilitation und Unterstützung von Menschen, die von jeder Form der Sprachstörungen betroffen sind. Diese Hilfsmittel sind darauf ausgerichtet, die Kommunikation zu erleichtern und den Betroffenen eine effektive Möglichkeit zu bieten, sich auszudrücken. Die Sinnhaftigkeit dieser Hilfsmittel liegt in ihrer Fähigkeit, die Barriere der verbalen Sprache zu überwinden und eine alternative Kommunikationsform zu schaffen.

Die Vorteile solcher Hilfsmittel sind vielfältig. Sie ermöglichen nicht nur eine verbesserte Verständigung, sondern tragen auch zur Wiederherstellung der Autonomie und Selbstständigkeit der betroffenen Person bei. Durch die Nutzung von visuellen oder technologischen Hilfsmitteln können Menschen mit Aphasie ihre Bedürfnisse, Gedanken und Emotionen besser mitteilen, was zu einer erhöhten Lebensqualität führt.

Beispiele für Hilfsmittel bei Aphasie umfassen Bildkarten, Kommunikationsapps, elektronische Sprachgeräte und Übungsbücher.

die 7 besten Aphasie Hilfsmittel

Pflegestufe bei Aphasie

Die Festlegung der Pflegestufe bei Aphasie ist für Betroffene und Angehörige ein wichtiger Schritt in der Planung der Zukunft und der Bereitstellung angemessener Pflege und Unterstützung. Die Pflegestufe wird in der Regel von einem Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) oder einer vergleichbaren Institution festgelegt.

Aphasie-Patienten können aufgrund ihrer Sprachstörungen und möglicher damit einhergehender körperlicher Beeinträchtigungen auf verschiedene Formen der Pflege angewiesen sein. Die Pflegestufe berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse und den Unterstützungsbedarf des Patienten im Alltag. Sie hat Auswirkungen auf die finanzielle Unterstützung beim Organisieren einer sozialen Versorgung.

Dabei spielen verschiedene Kriterien eine Rolle, darunter:

  • Kommunikationsfähigkeit: Die Fähigkeit des Patienten, sich verbal und nonverbal auszudrücken sowie Sprache zu verstehen, wird untersucht. Je stärker die Beeinträchtigung, desto höher ist oft der Pflegebedarf.
  • Alltagskompetenz: Die Selbstständigkeit des Patienten bei täglichen Aktivitäten wie Essen, Anziehen, Waschen und Toilettengang wird bewertet. Aphasie hat durch neuropsychologische Phänomene wie Apraxie oder sensorische Störungen (Verständnis) Auswirkungen auf diese Bereiche.
  • Mobilität: Wenn der Patient aufgrund von Aphasie oder damit einhergehenden Halbseitenlähmung in seiner Mobilität eingeschränkt ist, wirkt sich dies auf die Pflegestufe aus.
  • Medizinische Versorgung: Die Notwendigkeit von medizinischer Versorgung und Therapien wie Logopädie oder Physiotherapie wird berücksichtigt.
  • Psychische und soziale Aspekte: Auch psychische Gesundheitsprobleme wie Depressionen und soziale Aspekte wie die Verfügbarkeit von Unterstützung durch Angehörige werden in die Bewertung einbezogen.

Die folgende Tabelle ist ein Richtwert für die Bewertung einer Sprachstörung. Der Grad der Behinderung kann höher ausfallen, wenn weitere Störungen wie Gangstörungen oder Lähmungen festgestellt werden.

Tabelle mit Pflegestufe bei einer Aphasie je nach Schweregrad der Aphasie.
Tabelle mit Pflegestufe bei einer Aphasie je nach Schweregrad der Aphasie.
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner